Cäcilia Grossenseebach
Cäcilia Grossenseebach

 

Sängerfest in der Basilika

 

Unter diesem Motto stand das Landkreissingen der Sängergruppe Erlangen-Forchheim und 450 Sängerinnen und Sänger waren der Einladung nach Gößweinsten gefolgt.

Fast schon übervoll war die Basilika am Sonntagnachmittag, als das traditionelle Konzert  begann und viele Zuhörer mussten sich mit einem Stehplatz begnügen.

 

Zwölf einheimische Chöre und der Gastchor "Jutrzenka-Chor" aus dem polnischen Naklo sangen im Wechsel vor dem Dreifaltigkeitsaltar und von der Orgelempore aus. Die Gesamtleitung des Konzertes hatte der Kreischorleiter Herr Dr.Christof Meier. Auch der Regionalkantor Georg Schäffner stellte sein Können an der Orgelunter Beweis und rundete das Konzert zu einem gelungenen musikalischen Ereignis ab.

Die Gäste aus Polen, unter der Leitung von Ewa Zug, hatten vier Lieder mitgebracht, aber der Großteil der Veranstaltung war vom Gesang der hiesigen Chöre bestimmt. Sie hatten überwiegend geistliches Liedgut im Repertoire und dieses führte von Bach-Präludien über Händel bis hin zu Mendelssohn-Bartholdy.

 

Den Abschluss des Konzertes gestaltete ein vielstimmiger Gemeinschaftschor, darunter auch der "Cäcila" Chor, mit mehrchörigen Motetten des barocken Komponisten Michael Prätorius, der durch diese Stücke zuBeginn des  17.Jahrhunderts die Atmosphäre der venezianischen Kirchenmusik nach Deutschland brachte. Hierbei kam auch eine Komposition des ehemaligen Kreischorleiters und Leiter des Hessdorfer Singkreises Herrn Manfred Meier zur Uraufführung. Seine doppelchörige Motette "Gott Vater, Sohn und Heil'ger Geist" wurde vom "Cäcilia" Chor und dem "Egerländer Heimatchor" aus Bubenreuth überzeugend interpretiert und vorgetragen.

 

zurück...

Cäcilia Gesangverein e.V.
Föhrenweg 16
91091 Großenseebach

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Cäcilia Gesangsverein e.V.